Inhalt

Neues vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) im Jahr 2008

WCAG 2.0 verabschiedet

12.12.2008

Am 11. Dezember 2008 hat das World Wide Web Consortium (W3C) die Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG 2.0) verabschiedet. Diese sind nunmehr der international empfohlene Standard für barrierefreies Webdesign.

"WCAG 2.0 verabschiedet" lesen

 

Bausteine für barrierefreie IT am Arbeitsplatz

1.12.2008

Experten schnüren auf AbI-Tagung Paket mit wichtigen Grundlagen

Die Interessen behinderter Arbeitnehmer im Bereich der Informationstechnik zu stärken stand im Fokus der Tagung "Integration@work". Organisiert wurde sie am 26. November in Berlin vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI).

"Bausteine für barrierefreie IT am Arbeitsplatz" lesen

 

Die Dokumentation zum AbI-Kongress 2008 ist ab sofort erhältlich

10.11.2008

Das AbI-Projekt veranstaltete am 9. und 10. April 2008 in Berlin den Kongress „Digital informiert – im Job integriert“. Expertinnen und Experten diskutierten dabei mit Betroffenen und Interessierten über die Chancen zur Integration von Menschen mit Behinderung im Beruf mittels barrierefreier Informationstechnik.

"Die Dokumentation zum AbI-Kongress 2008 ist ab sofort erhältlich" lesen

 

WCAG 2.0 nimmt weitere Hürde auf dem Weg zum Standard

4.11.2008

Die Web Content Accessibility Guidelines der Web Accessibility Initiative (WAI) sind am 3. November 2008 in den Status einer sogenannten Proposed Recommendation gehoben worden. Dies ist der letzte Schritt auf dem Weg zu einem durch das W3C empfohlenen Internet-Standard.

"WCAG 2.0 nimmt weitere Hürde auf dem Weg zum Standard" lesen

 

AbI-Meldestelle für Webbarrieren präsentierte sich auf der REHACARE 2008

22.10.2008

Logo der Meldestelle für Webbarrieren Die AbI-Meldestelle für Webbarrieren präsentierte sich vom 15. bis 18. Oktober zum zweiten Mal auf der Rehacare International in Düsseldorf - der weltgrößten Fachmesse für behinderte, pflegebedürftige und chronisch kranke Menschen.

"AbI-Meldestelle für Webbarrieren präsentierte sich auf der REHACARE 2008" lesen

 

BIENE landet Anfang 2009

13.10.2008

Preisverleihung des BIENE-Wettbewerbs am 30. Januar / Veranstalter verlängern Testphase wegen hoher Zahl komplexer Angebote

Berlin/Bonn, 10. Oktober 2008 – Die Preisverleihung der BIENE 2008, des Wettbe-werbs für die besten deutschsprachigen barrierefreien Internetangebote, findet am 30. Januar im Jüdischen Museum in Berlin statt. Ursprünglich hatten die Veranstalter, die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen, geplant, die Preise im Dezember dieses Jahres zu überreichen.

"BIENE landet Anfang 2009" lesen

 

AbI-Meldestelle präsentiert sich auf der REHACARE

29.09.2008

Hunderte Surfer nutzen das Angebot und melden Barrieren im Internet

Logo der Meldestelle für Webbarrieren Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, die im Internet auf Hindernisse stoßen, ist die Meldestelle für Webbarrieren. Eingerichtet wurde sie im Oktober 2006 vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI). Darin haben sich mehr als 50 Initiativen, Organisationen und Verbände zusammengeschlossen, um die Vision eines Internets, das niemanden mehr ausgrenzt, Schritt für Schritt zu realisieren.

"AbI-Meldestelle präsentiert sich auf der REHACARE" lesen

 

AbI veranstaltet die Tagung Integration@Work

23.09.2008

Entscheidungsträger sollen Weg für barrierefreie IT am Arbeitsplatz ebnen

Zur Tagung "Integration@Work - barrierefreie Informationstechnik am Arbeitsplatz" lädt das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) am Mittwoch, 26. November, in Berlin ein.

"AbI veranstaltet die Tagung Integration@Work" lesen

 

Webkongress 2008 in Erlangen

23.09.2008

Unter dem Motto "Web 2.0 - Die Zukunft der Webtechnologien" veranstaltete das Regionale Rechenzentrum (RRZE) der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Anfang September den Webkongress 2008.

"Webkongress 2008 in Erlangen" lesen

 

Leitfaden zur barrierefreien Gestaltung von Internet-Jobbörsen veröffentlicht

12.09.2008

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) hat im Jahr 2007 einen Test von Jobbörsen auf Barrierefreiheit durchgeführt. Als Ergebnis daraus ist nun der Leitfaden zur barrierefreien Gestaltung von Internet-Jobbörsen entstanden.

"Leitfaden zur barrierefreien Gestaltung von Internet-Jobbörsen veröffentlicht" lesen

 

Meldestelle veröffentlicht Liste Annahme verweigert!

8.09.2008

Unternehmen ignorierten mehrfach Hinweise auf Webbarrieren

Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, die im Internet auf Hindernisse stoßen, ist die Meldestelle für Webbarrieren. Eingerichtet wurde sie im Oktober 2006 vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI).

"Meldestelle veröffentlicht Liste Annahme verweigert!" lesen

 

Webkongress in Erlangen beschäftigt sich mit Barrierefreiheit im Internet

27.08.2008

Einen Kongress zur modernen Webentwicklung veranstaltet das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) von Donnerstag bis Freitag, 4. bis 5. September, in den Hörsälen der Technischen Fakultät in Erlangen.

"Webkongress in Erlangen beschäftigt sich mit Barrierefreiheit im Internet" lesen

 

Neue Medien nutzen in Rheinland-Pfalz

26.08.2008

Unter dem Titel "Neue Medien nutzen: Entwicklungen - Potenziale - Perspektiven" findet am Mittwoch, 24. September, ab 8.30 Uhr der 1. Medientag Rheinland-Pfalz im Mainzer Institut für Mediengestaltung statt.

"Neue Medien nutzen in Rheinland-Pfalz" lesen

 

Barrierefreie Gestaltung des IT-Arbeitsplatzes in Bundesverwaltung

6.08.2008

AbI und Bundesinnenministerium erarbeiten Rahmenintegrationsvereinbarung

Bei der Integration behinderter Menschen geht das Bundesministerium des Innern (BMI) mit gutem Beispiel voran. Gemeinsam mit dem Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) überarbeitet das Ministerium zurzeit seine Rahmenintegrationsvereinbarung zur Eingliederung behinderter Menschen. Erstmals soll die barrierefreie Informationstechnik am Arbeitsplatz in dieser Vereinbarung verbindlich aufgenommen werden.

"Barrierefreie Gestaltung des IT-Arbeitsplatzes in Bundesverwaltung" lesen

 

www.talentplus.de: Infos für Arbeitnehmer mit Behinderung

9.07.2008

Unter www.talentplus.de können sich behinderte Arbeitnehmer und Arbeitssuchende ab sofort über ihre beruflichen Möglichkeiten informieren. Ob Ausbildung, Stellensuche oder bereits im Job angekommen: das Internetportal zum Thema Arbeitsleben und Behinderung bietet verständliche und praxisorientierte Informationen.

"www.talentplus.de: Infos für Arbeitnehmer mit Behinderung" lesen

 

AbI informiert über Barrieren bei Online-Jobbörsen

7.07.2008

Berlin, 2. Juli 2008

Im Kleisthaus informierte das AbI-Projekt Schwerbehindertenvertretungen, Mitarbeiter von Behindertenverbänden, von Integrationsfachdiensten und der Bundesagentur für Arbeit über Barrieren in Online-Jobbörsen.

"AbI informiert über Barrieren bei Online-Jobbörsen" lesen

 

Artikel zur Barrierefreiheit 2.0

17.06.2008

In der Zeitschrift Kommune21, die sich mit den Schwerpunkten E-Government, Internet und Informationstechnik befasst, ist ein Artikel von Brigitte Luckhardt, WEB for ALL, zur Barrierefreiheit 2.0 erschienen.

"Artikel zur Barrierefreiheit 2.0" lesen

 

Neue REHADAT-CD-ROM erscheint im Juni 2008

12.06.2008

Das Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation - REHADAT, Unterstützer im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI), veröffentlicht Ende Juni die aktualisierte Fassung der REHADAT-CD-ROM mit vielfältigen Informationen zu Behinderung, Integration und Beruf.

"Neue REHADAT-CD-ROM erscheint im Juni 2008" lesen

 

Deutsche Sprachausgabe unter Microsoft Windows

11.06.2008

Sowohl Microsoft Windows XP als auch Microsoft Windows Vista bieten zwar viele Eingabehilfen, um Menschen mit Behinderung die Bedienung zu erleichtern. Jedoch wird Microsoft Windows in Deutschland nur mit einer englischsprachigen Stimme für die Sprachausgabe ausgeliefert. Deutschsprachige Stimmen können aber einfach und kostenlos nachinstalliert werden.

"Deutsche Sprachausgabe unter Microsoft Windows" lesen

 

Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik unterstützt Anbieter von Online-Jobbörsen

10.06.2008

Heutzutage sind Computer und Internet eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeitssuche. Eine Studie der Universität Frankfurt und der Jobbörse Monster zeigt, dass mehr als jede zweite freie Stelle in Großunternehmen über das Internet besetzt wird.

"Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik unterstützt Anbieter von Online-Jobbörsen" lesen

 

Barrieren im Internet melden und vermeiden

2.06.2008

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) bietet im Juni 2008 zwei Schulungen über Barrieren im Internet und seine Meldestelle für Webbarrieren an.

"Barrieren im Internet melden und vermeiden" lesen

 

ASSETS 2008: Wettbewerb für Studierende ausgeschrieben

19.05.2008

Zum dritten Mal schreibt die "Special Interest Group On Accessible Computing (Link in englischer Sprache:SIGACCESS)" einen Wettbewerb für Studierende aus. Beteiligen können sich Studierende mit einer Arbeit zum Thema Computer und Informationstechnologie als Hilfe für Menschen mit Behinderung.

"ASSETS 2008: Wettbewerb für Studierende ausgeschrieben" lesen

 

Barrierefreiheit und Web2.0

7.05.2008

Blogs, Wikis und soziale Netzwerke verändern das Netz und müssen daher auch für Menschen mit Behinderung zugänglich und nutzbar sein. Aber sind sie das auch? Wir haben für Sie ein paar interessante Artikel herausgesucht.

Am 25. April trafen sich in London zahlreiche Experten, um über das Thema Barrierefreiheit und Web2.0 zu diskutieren und aktuelle Entwicklungen zu präsentieren.

"Barrierefreiheit und Web2.0" lesen

 

WCAG 2.0 wird Candidate Recommendation

6.05.2008

Am 30. April 2008 hat die Web Accessibility Initiative(WAI) des W3C die aktualisierte Version der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) in den Status der Candidate Recommendation erhoben.

"WCAG 2.0 wird Candidate Recommendation" lesen

 

Vorteile für alle – die digitale Zukunft ist barrierefrei

11.04.2008

200 Teilnehmer kamen zum AbI-Kongress nach Berlin Die Zukunft digitaler Kommunikation ohne Barrieren stand im Mittelpunkt des Kongresses "Digital informiert - im Job integriert" am 9. und 10. April in Berlin. Organisiert hatte ihn das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI). Rund 200 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Ministerien und Verbänden diskutierten Teilhabechancen von Menschen mit Handicap am Arbeitsmarkt.

"Vorteile für alle – die digitale Zukunft ist barrierefrei" lesen

 

Digitale Kommunikation ist ein Bürgerrecht

9.04.2008

AbI-Kongressauftakt mit Bundesarbeitsminister Olaf Scholz in Berlin

Rund 200 Interessierte aus Politik, Wirtschaft und Verbänden kamen heute zur Eröffnung des AbI-Kongresses "Digital informiert – im Job integriert" in Berlin. Als "konstruktiven Dialog zwischen behinderten Menschen, privaten Unternehmen, Ministerien und anderen Behörden" lobte der Präsident des Sozialverbands VdK Deutschland, Walter Hirrlinger, die Veranstaltung des Aktionsbündnisses für barrierefreie Informationstechnik (AbI) in seiner Begrüßung.

"Digitale Kommunikation ist ein Bürgerrecht" lesen

 

Rehawissenschaftler in Deutschland 2008

2.04.2008

Das Verzeichnis der Reha-Wissenschaftler 2008 bietet einen aktuellen Überblick über die rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsaktivitäten in Deutschland. Die 16., vollständig aktualisierte Ausgabe kann ab sofort als PDF-Datei auf der Webseite der REHADAT (Link auf der Homepage) heruntergeladen werden.

"Rehawissenschaftler in Deutschland 2008" lesen

 

Zusammenfassung der Webaktion 'Accessibility Blog Parade' veröffentlicht

31.03.2008

Der gemeinnützige östereichische Verein "MAIN_Medienarbeit_Integrativ" stellt seit kurzem sein E-Book "eLogbuch Accessibility" zum Download zur freien Verfügung.
Es beinhaltet ausgewählte Artikel, die im Rahmen der Webaktion "Accessibility Blog Parade" zum Thema Barrierefreiheit von zahlreichen Autoren verfasst wurden.

"Zusammenfassung der Webaktion 'Accessibility Blog Parade' veröffentlicht" lesen

 

Trends in der Barrierefreiheit - Jetzt anmelden!

20.03.2008

Berlin, 23. April 2008 - Es sind noch Plätze frei!

Das Internet ist in Bewegung. Damit ändern sich auch die Anforderungen an Barrierefreiheit. In der Veranstaltung am 23. April in Berlin wird der neuste Entwurf der internationalen Richtlinie WCAG 2.0 vorgestellt.

"Trends in der Barrierefreiheit - Jetzt anmelden!" lesen

 

Neuer Entwurf der Richtlinie für Benutzer-Agenten

19.03.2008

Die Web Accessibility Initiative (W3C WAI) hat einen ersten Entwurf der User Agent Accessibility Guideline 2.0 (UAAG) in englischer Sprache veröffentlicht.

"Neuer Entwurf der Richtlinie für Benutzer-Agenten" lesen

 

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik

17.03.2008

AbI-Kongress "Digital informiert – im Job integriert" am 9./10. April

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) lädt am 9. und 10. April 2008 zum Kongress "Digital informiert - im Job integriert" in Berlin ein. Eröffnen wird den Kongress Olaf Scholz, Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie der Präsident des Sozialverbands VdK Deutschland, Walter Hirrlinger, und Elke Hannack, Mitglied des Bundesvorstands von ver.di.

"Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik" lesen

 

WCAG 2.0 kurz vor dem Aufstieg zur Candidate Recommendation

13.03.2008

Nach Mitteilung der Web Accessibility Initiative (WAI) stehen die Überarbeitung des letzten Entwurfs der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0, der im Dezember letzten Jahres erschien, kurz vor dem Abschluss.

"WCAG 2.0 kurz vor dem Aufstieg zur Candidate Recommendation" lesen

 

Neuer Entwurf der Richtlinie für autorenunterstützende Werkzeuge

11.03.2008

Die Web Accessibility Initiative (W3C WAI) hat einen neuen in englischer Sprache Entwurf der Authoring Tools Accessibility Guidelines 2.0 (ATAG) veröffentlicht.

Ein autorenunterstützendes Werkzeug, das diese Richtlinien befolgt, ist zum einen selbst barrierefrei bedienbar und zweitens unterstützt es Autoren von Websites dabei für Menschen mit Behinderungen barrierefrei nutzbare Webinhalte zu erstellen.

"Neuer Entwurf der Richtlinie für autorenunterstützende Werkzeuge" lesen

 

Ehrenamtliche "Internetscouts" gesucht

6.03.2008

AbI-Meldestelle für Webbarrieren: Barrierensuche wird effizienter

Internetseiten, die nicht barrierefrei sind, können jederzeit bei der Meldestelle für Webbarrieren, die das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) eingerichtet hat, reklamiert werden. Bisher nutzten Hunderte von Webbesuchern das Angebot und meldeten den Mitarbeitern Hürden auf Seiten von kommerziellen Anbietern, Behörden und Non-Profit-Einrichtungen.

"Ehrenamtliche "Internetscouts" gesucht" lesen

 

Wenn Sprache behindert

4.03.2008

Kennen Sie das auch. Sie lesen eine Gebrauchsanweisung, einen Beipackzettel oder einen Gesetzestext und wissen nicht was diese Texte aussagen. Viele Menschen können Texte nicht verstehen, weil sie umständlich geschrieben sind. Weil zum Beispiel Fremdwörter benutzt werden die nicht jeder kennt. Die Texte erreichen den Leser nicht. Sie dienen nicht zum besseren Verständnis, sondern schließen manche Menschen von Wissen und Information aus. Interessenvertretungen fordern deshalb schon lange Texte auch in leichter Sprache anzubieten.

"Wenn Sprache behindert" lesen

 

30 Stellenbörsen im Test – Ergebnis mangelhaft

25.02.2008

Jobsuche im Internet ist für Menschen mit Handicap ein Hürdenlauf

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) hat 30 Online-Stellenbörsen auf ihre barrierefreie Gestaltung getestet. "Das Ergebnis ist überaus enttäuschend und insgesamt als mangel-haft zu bewerten", berichtet AbI-Projektleiter Professor Christian Bühler. Auf die Belange behinderter Nutzer werde wenig Rücksicht genommen. Die Internet-Auftritte wiesen erhebliche Barrieren auf.

"30 Stellenbörsen im Test – Ergebnis mangelhaft" lesen

 

CeBIT - Tag der Barrierefreiheit am Stand des Bundesverwaltungsamtes

18.02.2008

Hannover, 7. März 2008

Auf der CeBIT informiert WEB for ALL am Stand des Bundesverwaltungsamtes über die Arbeit des AbI-Projekts und über das Thema Barrierefreiheit im Internet. Vormittags wird auch Gabriele Jung von der Bundesstelle für Informationstechnik, die Bundesbehörden bei der Umsetzung von der barrierefreien Internetseiten unterstützt, am Stand zu diesem Thema Rede und Antwort stehen.

"CeBIT - Tag der Barrierefreiheit am Stand des Bundesverwaltungsamtes" lesen

 

Trends in der Barrierefreiheit

12.02.2008

Berlin, 23. April 2008

Das Internet ist in Bewegung. Damit ändern sich auch die Anforderungen an Barrierefreiheit. In der Veranstaltung am 23. April in Berlin wird der neuste Entwurf der internationalen Richtlinie WCAG 2.0 vorgestellt.

"Trends in der Barrierefreiheit" lesen

 

Radiobericht im WDR über Web 2.0

12.02.2008

Köln, 9. Februar 2008, 6:45 Uhr

In der Sendung Morgenecho berichtet der WDR5 über Barrierefreiheit.

"Radiobericht im WDR über Web 2.0" lesen

 

WAVE 4.0 erschienen

6.02.2008

Ende Januar ist die neue Version des WAVE-Tools als sogenannte Beta-Version erschienen. WAVE ist ein von WebAIM entwickeltes Werkzeug, mit dem sich Webseiten über den Webbrowser auf Barrierefreiheit testen lassen.

"WAVE 4.0 erschienen" lesen

 

Videos online untertiteln

5.02.2008

Online-Videos kennt mittlerweile jeder. Plattformen wie in englischer SpracheYouTube, in englischer SpracheVeoh oder in deutscher SpracheMyVideo sind beliebt und viele Webseitenbetreiber binden Videos ein. Mit den Komponenten in englischer SpracheccPlayer und in englischer SpracheJW Player ist es zudem möglich, Flashvideos mit Untertiteln und Audiodeskription wiederzugeben. Aber bisher war es nicht möglich, Untertitel online zu erstellen. Das hat sich jetzt geändert.

"Videos online untertiteln" lesen

 

Wo sind die Barrieren im Web 2.0?

21.01.2008

Logo der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen Aktion Mensch startet heute Online-Umfrage zur Nutzung des Web 2.0 durch Menschen mit Behinderung

Die erste Studie zur Nutzung des Web 2.0 durch Menschen mit Behinderung geht in die entscheidende Phase. Heute startet auf der Webseite der Initiative "Einfach für Alle" eine Online-Umfrage, an der sich Menschen mit Behinderung bis Anfang Februar beteiligen können.

"Wo sind die Barrieren im Web 2.0?" lesen

 

Microsoft veröffentlicht Werkzeug für barrierefreie Bedienoberflächen

18.01.2008

Mit dem Programmiermodell in englischer SpracheUI Automation stellt Microsoft ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem alle Bedienelemente über eine gemeinsame Schnittstelle erreichbar sind. Für assistive Technologie wie beispielsweise Screenreader spielt es dann keine Rolle mehr, ob der Nutzer auf eine Webseite zugreift oder mit einem auf dem Rechner installierten Programm arbeitet.

"Microsoft veröffentlicht Werkzeug für barrierefreie Bedienoberflächen" lesen

 

Neue Version der Firefox Accessibility Extension

18.01.2008

Die Firefox Accessibility Extension für den Webbrowser Mozilla Firefox erleichtert Menschen mit Behinderung die Betrachtung und Navigation von Webseiten. Webentwickler können mit der Erweiterung die Barrierefreiheit von Webseiten überprüfen.

"Neue Version der Firefox Accessibility Extension" lesen

 

WA-Toolbar 2.0 jetzt auch in deutscher Sprache

10.01.2008

Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik hat Prüfprogramm übersetzt

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) hat die neuste Version der Web Accessibility (WA) Toolbar auf Deutsch übersetzt. Die WA-Toolbar von Steve Faulkner und Jun ist für den Verbraucher kostenlos nutzbar. Das Programm unterstützt die Prüfung von Internetseiten auf Barrierefreiheit.

"WA-Toolbar 2.0 jetzt auch in deutscher Sprache" lesen

 

Der Fehlerteufel hat zugeschlagen

7.01.2008

Trotz sorgfältiger Überprüfung hat sich bei der Fax-Anmeldung für den AbI-Kongress „Digital informiert – im Job integriert“ ein Zahlendreher bei der Faxnummer eingeschlichen. Wir bitten Sie, diesen Fehler zu entschuldigen. Die korrekte Faxnummer lautet: (0 23 35) 9681 – 19.

Eine aktualisierte Vorlage für die Faxanmeldung finden Sie unter "Anmelden per Fax" auf der Website des AbI-Kongress.