Inhalt

Barrierefreies E-Learning

E-Learning wird heute in vielen Bereichen der Aus- und Weiterbildung eingesetzt. Der Begriff selber steht für elektronisch unterstütztes Lernen, Lehr- und Lernprozesse, die durch den Einsatz des Computers unterstützt werden. Dabei umfasst der Begriff E-Learning verschiedene Dinge:

  • Die eingesetzten Lernmaterialien, die beim E-Learning in digitalisierter Form vorliegen.
  • Die Verteilung (Distribution) von Lernmaterialien; dazu kommen Datenträger wie CD oder DVD zum Einsatz, vermehrt wird aber über das Internet oder ein Intranet auf die Materialien zugegriffen. Dazu kommen spezielle Anwendungen wie beispielsweise Lernmanagement-Systeme oder Web-Based-Trainings zum Einsatz.
  • Der Austausch der Lernenden untereinander und mit der Lehrperson findet beim E-Learning über E-Mail, Chat oder Diskussionsforen statt.
  • Verschiedene Formen des E-Learnings bestimmen, wie die Lernenden miteinander arbeiten und ob sich Online-Phasen mit gemeinsamen Treffen in einem Seminarraum abwechseln.

Die Erstellung barrierefreier Materialien und Multimedia ist die Voraussetzung dafür, dass auch behinderte Menschen erfolgreich an E-Learning und Blended-Learning teilnehmen können. Daher finden Sie hier zahlreiche kurze und praxisnahe Anleitungen, wie Materialien und Multimedia barrierefrei gestaltet werden können.