Inhalt

Barrierefreiheit und Web2.0

7.05.2008

Blogs, Wikis und soziale Netzwerke verändern das Netz und müssen daher auch für Menschen mit Behinderung zugänglich und nutzbar sein. Aber sind sie das auch? Wir haben für Sie ein paar interessante Artikel herausgesucht.

Am 25. April trafen sich in London zahlreiche Experten, um über das Thema Barrierefreiheit und Web2.0 zu diskutieren und aktuelle Entwicklungen zu präsentieren.

Brian Cantoni: Link in englischer Sprache: Accessibility 2.0 conference in London, England

AbilityNet: Link in englischer Sprache: Accessibility 2.0: a million flowers bloom

Die Mitarbeiter von WebAIM haben die Barrierefreiheit von Webseiten von Hochschulen in den USA untersucht.

Jon Whiting: Link in englischer Sprache: 508 and Higher Education

Schweden hat eigene Richtlinien zur barrierefreien Gestaltung von Webseiten des öffentlichen Bereichs erlassen.

VERVA: Link in englischer Sprache: Swedish National Guidelines for Public Sector Websites

Barrierefreiheit und Web2.0: Dieser Artikel beschreibt Möglichkeiten, Wikis auf Grundlage des MediaWikis besonders für blinde Menschen besser zugänglich zu machen.

WIKIA: Link in englischer Sprache: Accessibility and Wikis

Sind soziale Netzwerke barrierefrei?

Brian Kelly: Link in englischer Sprache: Are Social Networks Accessible?

Sally Whittle: Link in englischer Sprache: Social networking: Not as inclusive as you might think

Unter Linux steht mit Orca ein leistungsfähiger und dabei kostenloser Screenreader zur Verfügung, der sich durchaus mit dem kommerziellen Produkt JAWS messen kann.

Bruce Byfield: Link in englischer Sprache: Orca accessibility app makes a whale of an impact