Inhalt

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik

17.03.2008

AbI-Kongress "Digital informiert – im Job integriert" am 9./10. April

Das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) lädt am 9. und 10. April 2008 zum Kongress "Digital informiert - im Job integriert" in Berlin ein. Eröffnen wird den Kongress Olaf Scholz, Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie der Präsident des Sozialverbands VdK Deutschland, Walter Hirrlinger, und Elke Hannack, Mitglied des Bundesvorstands von ver.di.

Menschen mit Behinderungen sind auf dem Arbeitsmarkt weit abgeschlagen: niedrige Beschäftigungs- und hohe Arbeitslosenquote sind die Realität, der sich die Gesellschaft stellen muss. Der Kongress wird zeigen, wie Menschen mit Behinderungen durch barrierefreie Informationsangebote bei der Stellensuche aktiv unterstützt und mit Hilfe von Dienstleistungen am Arbeitsplatz erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden können.

Experten aus der Politik, wie etwa der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik, Dr. Hans Bernhard Beus, die behindertenpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, Hubert Hüppe, und Bündnis 90/Die Grünen, Markus Kurth, diskutieren mit Vertretern aus der Wirtschaft, wie Ute Horbach von T-Systems, wie ein barrierefreies Internet neue Perspektiven für Menschen mit Handicap im Beruf schafft.

In den Workshops "Ausbildung, Jobsuche und Vermittlung", "Arbeiten im virtuellen Berufsumfeld" sowie "Change Management" referieren hochrangige Experten aus Unternehmen, wie METRO Group, Microsoft Deutschland, Adobe Systems, SUN, Siemens, SAP, Deutsche Bahn sowie Vertreter aus Ministerien und Institutionen für Ausbildung und berufliche Reha. Gemeinsam erarbeiten sie mit den Kongress-Teilnehmern konkrete Vorschläge, wie die Betriebe ihre Mitarbeiter mit Handicap effektiv in den Arbeitsprozess einbinden können und welche Vorteile das für alle Beschäftigten hat.

Der Kongress richtet sich vor allem an Arbeitnehmer- sowie Schwerbehindertenvertreter, Arbeitgeber, Jobvermittler, Bildungsträger und Eingliederungsfachdienste. Die Teilnahme ist gebührenfrei, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich! Mehr Infos sowie Online-Anmeldung finden Sie auf dem Website des Abi-Kongresses 2008.